... und alle machen mit

Aktualisiert: 4. Juli 2021

20 Kubikmeter Sand sollten für den Aufbau der neuen Holzspielanlage beiseite geräumt werden. Und weil Gemeinschaft bekanntlich stark macht, wurde zu einer Aktion für groß und klein aufgerufen. Ob das geklappt hat?

Viele Hände machen schnell ein Ende, geht das Sprichwort. Wir waren so schnell, dass es Probleme gab, das für den ganzen Tag mitgebrachte Essen trotzdem zu verspeisen :-) Das war wirklich super und hat soviel Spaß gemacht, dass wir gleich die nächste Aktion geplant haben:


Das neue Klettergerät soll nach der Fertigstellung zünftig eingeweiht werden. Wieder als Gemeinschaftsaktion von und mit allen, die Lust an der Freude haben. Die Organisation per "Mitbringeliste" hat sich als durchaus praktikabel erwiesen. Der Termin (Samstag/Sonntag nachmittag Ende August?) wird rechtzeitig hier bekannt gegeben. Tragt euch gern für eine oder mehrere Optionen ein.


Ein großes Dankeschön geht an das Team der AG "Spielplatz" und alle freiwilligen Helfer, die sich begeistern ließen und mit Kind und Kegel mitgemacht haben. Solche Aktionen zeigen, dass man zusammen viel schaffen kann und sind gleichzeitig eine etwas andere Gelegenheit, sich kennenzulernen.


Aber Bilder sagen mehr als viele Worte und vielleicht bekommt der ein- oder andere beim anschauen Lust, beim nächsten Mal auch dabei zu sein.





Mit dem Schwung dieser Aktion kann es nun weitergehen, denn wir haben ja noch viel mehr vor - mit dem neuen Konzept für den gesamten Platz. Dies stand bis vor kurzem wegen knapper Haushaltsmittel vor dem Aus.


Ein großes Dankeschön geht deshalb an Bürgermeister Holger Schreiber und sein Team, der es trotzdem noch ermöglicht hat, dass hier nicht Schluss ist mit Bürgerbeteiligung. Wir hatten in der letzten Einwohnerfragestunde nochmal mit allen Mitteln für unser Projekt geworben und um Prüfung gebeten. Und tatsächlich kam nur wenige Tage später die frohe Botschaft ganz persönlich per Telefon:

"Frau Gehrke - hier ist der Bürgermeister. Wir haben doch noch eine Lösung gefunden..."

Nach dem Aufbau des neuen Klettergerätes kann es also weiter gehen. Dies ist eine einmalige Chance für alle, sich aktiv einzubringen. Alle sollen eine Stimme bekommen: die Kinder und Jugendlichen, die Leisen und die Lauten, die Feuerwehr, die Vereine, die Anwohner und alle, die sich für ihren Ort interessieren.


Gern könnt ihr die Kommentarfunktion für Anregungen, Meinungen und Wünsche nutzen. Die Ideensammlung ist auf dem Padlet schon gestartet.

209 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Entwurf steht!