242170386_4842987479085125_1787997784806456710_n.jpg
 

Neues Konzept mit Bürgerbeteiligung

Spielplatz, Sportplatz, Festwiese und Raum für Feuerwehrübungen

Der Priorter Treffpunkt Freizeit soll mehr Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche erhalten und Raum für Alle bieten.


Eine Seilbahn, ein Beachvolleyballfeld, ein Barfußpfad, mehr Möglichkeiten für die ganz Kleinen oder ein Bodentrampolin - viele Wünsche gab es in den vergangenen Jahren für den vielfältig genutzten Platz. 2021 geht es nun endlich los.

Die Gemeinde Wustermark will in Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat Priort und mit Beteiligung der Einwohner/-innen ein neues Gesamtkonzept für die Gestaltung und Erweiterung des Platzes erstellen lassen. 


​Die Neugestaltung soll ein echtes Gemeinschaftsprojekt werden. Dazu gab es im September zwei Workshops direkt vor Ort und Online-Beteiligungsmöglichkeiten

 
 

Ideensammlung abgeschlossen

Vorstellung der Vorentwürfe am 24. September

Aus den bis zum ersten Workshop am 4.  September eingegangenen Ideen  - vor Ort und online auf dem Padlet - hat das Planungsbüro zwei Vorschläge für das neue Konzept erstellt. Diese wurden beim letzten Workshop - am 24. September vorgestellt und diskutiert. Die Teilnehmer/-innen haben sich dabei mehrheitlich für die Variante mit der Verlegung der Feuerwehrübungsfläche entschieden. 


Aus dem Entwurf wird bis Ende des Jahres ein Konzept mit Kostenschätzungen erstellt, dass dann in die politischen Gremien zur Beschlussfassung geht. Ziel nach allen Genehmigungsverfahren ist am Ende ein konkreter Plan, der im Verlauf der nächsten Jahre umgesetzt werden kann. Bürgerbeteiligung ist auch dabei möglich.

 

Informationsvorlage zum Konzept für den Ortsbeirat Priort, den Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt und die Gemeindevertretung:

​Nach Prüfung der Gemeindeverwaltung ist vor der Umsetzung des Konzeptes ein Bebauungsplan erforderlich. Lediglich einzelne Pflanzmaßnahmen sind vorab erlaubt. Vorschlag: Pflanzungen der Schattenbäume für das Klettergerüst durch das Bürgerbudget.

 
Konzeptentwurf.jpg
 
 

"Gute Bürgerbeteiligung ist wie Weihnachten – man weiß vorher nie, was man bekommt."

Andreas Paust